ATBDigitalFieldlab

04. November 2019, Bad Belzig/Ragösen: Regionaler Stammtisch Pflanzenschutz


Womit können Schaderreger im Feld erkannt werden?
Welche Messparameter können sensorgestützte Systeme erfassen?
Wie lassen sich Pflanzenschutzmittel präzise anwenden und reduzieren?
Das diskutierten Landwirte und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB).

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Kreisbauernverband Potsdam-Mittelmark statt.

Die Referenten:

Karl-Heinz Dammer
Der habilitierte Agrarwissenschaftler leitet mehrere Projekte im Bereich des sensorgestützten präzisen Pflanzenschutzes und lehrt an der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Zum ATB-Profil

***********

Andreas Garz
Der promovierte Physiker entwickelt Sensoren für den präzisen Pflanzenschutz weiter, unter anderem im Rahmen des Forschungsprojekts FungiDetect.
Zum ATB-Profil

***********
Kontakt
Silvia Wernitz, Geschäftsführerin des Kreisbauernverbands Potsdam-Mittelmark

kbv-pm@t-online.de

Wann?
Montag, 4. November 2019, 17-20 Uhr

Wo?
Geschäftsstelle des Kreisbauernverbandes Potsdam-Mittelmark
Feldstr. 21a, 14806 Bad Belzig / OT Ragösen

Link zu Google Maps