ATBDigitalFieldlab

Der Gesprächsbedarf zu digitalen Anwendungen in der Landwirtschaft ist groß. Mit dem Kommunikationshub Digitale Landwirtschaft (kurz: DiLan) bietet das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) eine Plattform für Gespräche und Weiterbildungen. Wir wenden uns an Forscher*innen und Landwirt*innen, sowie Start-Ups und bieten mit dem Fieldlab for Digital Agriculture in Potsdam-Marquardt eine konkrete Anwendungs- und Experimentierfläche für neue Ansätze im Smart Farming in der Präzionslandwirtschaft.

Workshops im Fieldlab

Wie erhebt man Daten über Böden, Bewässerung und Pflanzen und wertet diese aus? Praxis-Workshops hierzu finden im ATB-Fieldlab for Digital Agriculture statt.

Scientists on Tour

Wissenschaftler*innen diskutieren mit Praktikern aus der Landwirtschaft in lockeren Gesprächsrunden und halten Vorträge in den Brandenburger Regionen.

DiLan-Stammtische

Datensicherheit, Automatisierung, Nutzen und Kosten von Präzissionslandwirtschaft: In Podien diskutieren wir den politischen Handlungsbedarf.

„Kirschen optimieren und Hanffasern nutzen“ – ein Rundgang durch unser Feldlabor

Was will DiLan erreichen?
Ziel ist es, die Beratung und den Austausch über die Digitalisierung in der Landwirtschaft in Brandenburg und darüber hinaus befördern und den Transfer zwischen Forschung und Praxis zu vereinfachen.

Landwirtschaftliche Prozesse optimieren, Bewässerung steuern, Bodenqualität messen, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln effizienter machen – wie geht das? Mehr über unsere aktuellen Forschungsschwerpunkte und Projekte lesen sie hier: